Ágis Gulyás (Gulasch)

Besteck

 

Autor: Friedrich Piepter
Land: Ungarn
Schlagwörter: Hauptspeise, Ungarn

Zubereitungszeit: ca. 200 min
 

 



Zutaten
1 kg Rindfleisch ohne Knochen, möglichst saftig und flechsig, aber nicht fett (Schulter, Oberschale, Tafelspitz), in Würfel geschnitten, 2-3 EL Schweineschmalz, 800 g Zwiebeln, fein geschnitten, 1/4 l trockener Rotwein, 1/4 l Wasser, 1 gelber Spitzpaprika, klein geschnitten, 1 EL Tomatenmark, 1 EL süßes Paprikapulver, 1 EL Paprikakrém, csemege, Salz, Kümmel, Knoblauch, Csipetke (gezupfte Nockerln), Galuska (geröstete gezupfte Nockerln)


Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch in Schweineschmalz andünsten, Paprikapulver, Tomatenmark und Kümmel zugeben und mit einem Schuss Wasser ablöschen. Das Fleisch in Schweineschmalz kräftig anrösten (bei größerer Menge portionsweise - jeweils nur 1 Schicht), dann zu den Zwiebeln geben, Spitzpaprika zufügen. Nun im offenen Topf mind. 3 Stunden ganz sanft schmoren, dabei immer wieder etwas Rotwein und Wasser angießen.
Über Nacht durchkühlen, am nächsten Tag überflüssiges Fett abheben und wahlweise zu Galuska, Csipetke, Spätzle, und/oder Reis reichen.