Fogas pörkölt (Zandergulasch)

Besteck

 

Autor: Hardy Evans
Land: Ungarn
Schlagwörter: Hauptspeise, Gulasch, Ungarn

Zubereitungszeit: ca. 70 min

 

 



Zutaten
800 g Zanderfilets mit Haut, 800 g ung. Spitzpaprika, rot od. gelb, 150 g Zwiebeln, 3-4 Knoblauchzehen, 3 EL (Butter-)Schmalz, 1 TL Kümmel, 1 EL Rosenpaprika (weniger scharf: edelsüß), 400 ml Fischfond, 1 Bd glatte Petersilie, Salz, Pfeffer

Für die Beilage:
200 g Bandnudeln, 300 ml saure Sahne, Salz, Pfeffer


Zubereitung:
Paprikaschoten im Ofen scharf anrösten, abkühlen lassen, schälen. Knoblauch hacken und in Salz mit dem flachen Messer zu einer Paste quetschen, zusammen mit den gehackten Zwiebeln und Parikaschoten in Butterschmalz kräftig andünsten, dann Kümmel zugeben und Paprikapulver ganz kurz mitdünsten. Mit Fischfond ablöschen und alles ca. 30 Min. gar köcheln. Mit dem Zauberstab pürieren und durchs Sieb passieren (wer's rustikaler mag, kann aufs Passieren verzichten). Den Zander portionieren, auf der Hautseite in Butterschmalz kross braten, wenden, Paprikasauce zugeben und kurz nachgaren lassen. Vom Feuer nehmen und die gehackte Petersilie untermischen. In der Zwischenzeit die Bandnudeln garen und abgießen, mit saurer Sahne aufmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Anrichten: Nudelnester auf heiße Teller geben, Zanderpörkölt anlegen.