Herbstgemüse mit Ziegenfrischkäse gratiniert

Besteck

 

 

Autor: Lothar Klatt
Land: Deutschland
Schlagwörter: Hauptspeise, Ziegenkäse, Deutschland

Zubereitungszeit: keine Angaben

 

 



Zutaten
800 g Kartoffeln (festkochend), 1 Mangoldstrunk, 3 Stangen Staudensellerie, 1 Fenchelknolle, 600 g Tomaten (verschiedene Sorten), 150 g rote Zwiebeln, 125 g Ziegenfrischkäse, frische Kräuter (Majoran, Thymian, Rosmarin, je ein Bund Basilikum, Petersilie), 3 TL Olivenöl, Geflügelbrühe, Meersalz, Pfeffer, einige Kirschtomaten zur Garnitur.

Zubereitung:
Kartoffeln mit Majoran und Meersalz im Dampf nicht zu weich garen, abkühlen lassen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Das Gemüse waschen und putzen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Mangoldblätter von den Rippen trennen und beiseite legen. Mangoldrippen, Sellerie und Fenchel einzeln in 1 TL Olivenöl anbraten. Kurz dünsten, mit wenig Geflügelbrühe angießen und bissfest garen. Tomaten in siedendem Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken, häuten, halbieren, Kerne entfernen, in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. In 1 TL Olivenöl anbraten, kurz dünsten. Eine schwere Eisenpfanne mit 1 TL Olivenöl auspinseln und mit den Mangoldblättern auslegen. Kartoffeln und Gemüse abwechselnd schuppenförmig einschichten. Mit dem beim Dünsten der Gemüsesorten entstandenen Saft beträufeln. Eventuell wenig Gemüsebrühe nachgießen. Mit Thymianblättern, gehacktem Rosmarin, Meersalz und Pfeffer würzen. Bis zum Köcheln erhitzen, zerbröselten Ziegenfrischkäse mit gehackter Petersilie mischen, auf der Gemüsepfanne verteilen und unter dem Grill kurz überbacken. Großzügig mit frischem Basilikum und den Kirschtomaten garnieren. Etwas später im Herbst lässt sich die Gemüsepfanne auch mit Kürbisscheiben, gedünsteter Quitte und Steinpilzen zusammen mit gegarten Kastanien zubereiten. Die Kartoffeln bleiben dabei immer die Grundlage.