Grieben-Pogatschen

Besteck

 

Autor: Àgi Schmidt
Land: Ungarn
Schlagwörter: Vorspeise, Ungarn

Zubereitungszeit: ca. 120 min

 

 


Zutaten
200 g Grieben (Rückstand aus ausgelassenem Speck), 350 g Mehl, 20 g Hefe, 1 TL Salz, 1 Prise Zucker, 2 Eigelb, Milch, saure Sahne


Zubereitung:
Die 2 mal durchgemahlenen Grieben mit ca. 50 g Mehl vermischen und beiseite legen. Das restliche Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde bilden, und in diese Mulde die Hefe und die leicht gesüßte warme Milch geben. Hefe gehen lassen. Danach Eigelb, 2-3 EL saure Sahne und Salz zugeben und einen geschmeidigen Teig kneten. Teig auswälzen und die Grieben darauf gleichmäßig verteilen. Den Teig von den Seiten zur Mitte zusammenfalten und 30 Min. ruhen lassen. Danach wieder auswälzen, wieder zur Mitte falten und ruhen lassen. Diesen Vorgang noch 2 mal wiederholen. Schließlich den Teig ca. 2 Finger dick auswälzen, Oberfläche dekorativ in Karomuster einritzen und mit einem runden Ausstecher kleine Teiglinge ausstechen. Die Teiglinge mit Eigelb bestreichen und im auf 250 Grad vorgeheizten Backofen ca. 20 Min. backen, bis sie goldbraun sind.